Über Eus

Wer steckt hinter chreislife?

Wir sind drei Studentinnen der Fachhochschule Graubünden und studieren
“Digital Business Management”. Auf der Suche nach neuen Geschenkideen sind wir einigen Läden in der Stadt Zürich über den Weg gelaufen. Als bewusste Einkäuferinnen liegt es uns am Herzen,
speziell in der momentanen COVID-19 Situation, lokale Läden aus der Stadt Zürich zu unterstützen. Gerne möchten wir dir unsere gesammelten Entdeckungen näherbringen und als Inspirationsquelle für dein nächstes Geschenk dienen.

Viel Vergnügen beim Entdecken!

Alexa

image1

#zürichind

In der Stadt Zürich aufgewachsen, schätzt Alexa alle Vorteile des Stadtlebens. Der Kreis 2 ist seit klein auf ihr Zuhause, in dem sie sich auskennt und wohl fühlt. Sie mag an der Pfnüselküste den urbanen Lifestyle und natürlich den See vor der Nase zu haben. Im Sommer trifft man sie oft beim schlürfen eines Eiskaffees in der roten Fabrik, beim Plantschen an der Landiwiese oder beim Verdrücken eines Crèpes am Theater Spektakel an. Für Alexa bietet der Kreis 2 den perfekten Ausgleich durch die Nähe zur Stadtmitte und der familiären Atmosphäre.

Ines

92576ecd-d571-40ef-a558-7d6d8b194847

#kulturnerd

Immer auf der Suche nach neuen Entdeckungen und genügend Abwechslung möchte Ines am liebsten in allen Kreisen gleichzeitig wohnen. Momentan wohnt sie an der Grenze vom Kreis 11 und 12, in Zürich Nord, wo es ihr nie langweilig wird: neben dem Hallenstadion, Theater 11 Zürich und der Halle 622 kommen Kunst und Kultur nicht zu kurz. Die Ruhe findet sie bei einem Spaziergang durch den Wald in Richtung Zürichberg. Am meisten schätzt sie die Vielseitigkeit der Bevölkerung in ihren beiden Kreisen und ist selber Multikulti.

Meret

WhatsApp Image 2020-10-25 at 14.08.17

#Finschmöckerin

Im trendigen Kreis 5 fühlt sich Meret zu Hause. An jeder Ecke unzählige Restaurants, Bars und Cafés wie auch der kurze Nachhauseweg nach dem Ausgang sind nur einige der Dinge, die sie an diesem Kreis liebt. Im Sommer auf der Josefwiese Ping-Pong spielen oder in der Limmat baden, dann noch kurz ein Glacé bei der Gelateria di Berna holen und den Abend beim Gaul ausklingen lassen. “Mitten drin, aber doch auch eine gewisse Ruhe – was gibt es an diesem Kreis nicht zu lieben?”